Dienstag, 22. Juli 2014

Kategoriebeschreibung

Laktoseintoleranz

Bei Menschen, die unter der Laktoseintoleranz leiden, kann der Darm den in einigen Lebensmitteln enthaltenen Milchzucker nicht resorbieren. Infolge der Milchzuckerunverträglichkeit bekommen Betroffene oftmals Durchfall. Ursache: Der in der Biochemie als Laktose benannte Milchzucker besteht aus Glukose und Galactose und befindet sich unter anderem in der Kuhmilch. Bei gesunden Menschen kann das Enzym Laktase den Milchzucker im Dünndarm aufspalten. Menschen die unter der Laktoseunverträglichkeit leiden, haben dieses Enzym nicht. Der Milchzucker kann somit nicht zersetzt werden, nur die Glukose... [weiter lesen...]

Verstopfung

Januar 29, 2010 von  
Kategorie: Magen-Darm-Beschwerden

Verstopfung (Obstipation) kommt relativ häufig vor. Bis zu 25 Prozent der Bundesbürger sind davon betroffen, Frauen aber zwei bis drei Mal so häufig wie Männer. Täglicher Stuhlgang ist nicht nötig, um rundum gesund zu sein. Wie oft angenommen, kommt es keinesfalls zu einer inneren Vergiftung. Normal sind drei Stuhlgänge pro Tag bis drei Stuhlgänge pro Woche. Symptome: Wer unter Verstopfung leidet, hat weniger als drei Mal pro Woche Stuhlgang. Trotz Völle- und Druckbeschwerden ist die Entleerung nicht vollständig. Der Stuhl ist zudem klumpig oder hart. Verstopfung geht zudem oft mit Flatulenz... [weiter lesen...]

Leber-Galle-Verdauungsstörungen

Januar 26, 2010 von  
Kategorie: Magen-Darm-Beschwerden

Wenn der Körper Nahrung nicht ausreichend verwerten bzw. die Nährstoffe nicht richtig nutzen kann, so bezeichnet der Fachmann dieses Phänomen als Malassimilation (schlechtes Angleichen). Eine Malassimilation kann aufgrund verschiedener Störungen des Verdauungstraktes auftreten. Es gibt zwei verschiedene Arten der Malassimilation: die Maldigestion und Malabsorption. Bei der Maldigestion werden die Nahrungssubstanzen nicht aufgespalten bzw. vorverdaut. Die Malapsorption liegt vor, wenn die Bestandteile der Nahrung nicht vollständig durch die Darmwand in die Lymph- oder Blutbahn weitergegeben... [weiter lesen...]

Durchfall

Januar 21, 2010 von  
Kategorie: Magen-Darm-Beschwerden

Durchschnittlich hat jeder Mensch in Europa und in den USA einmal pro Jahr Durchfall. Etwa 10 Prozent der Genannten müssen eine medizinische Behandlung in Anspruch nehmen und weniger als ein Prozent muss sogar in die Klinik aufgrund der Durchfallerkrankung. Symptome: Betroffene bemerken einen plötzlichen Stuhldrang, oft ist der Stuhl weich, in manchen Fällen breiig oder sehr flüssig. Ab und zu treten Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Fieber, Bauchschmerz oder -krämpfe und Kreislaufschwäche auf. Ursachen: Durchfallerkrankungen sind oftmals auf Viren (zum Beispiel Rota- und Noroviren) zurückzuführen,... [weiter lesen...]

Sodbrennen

Über 30 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland leiden gelegentlich unter Sodbrennen, ca. 10 Prozent sogar mehrmals pro Woche. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen. Heftiges Sodbrennen und saures Aufstoßen, dass die Lebensqualität negativ beeinflusst, wird in der Fachsprache als gastroösophageale Reflux-Krankheit bezeichnet. Symptome: Unter Sodbrennen versteht man ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, das häufig von einem sauren Aufstoßen begleitet wird. Oft merken Betroffene zudem, wie die Magensäure zurück bis in den Mund hoch steigt. Die Symptome verschlimmern sich... [weiter lesen...]

Reizmagen

Januar 3, 2010 von  
Kategorie: Magen-Darm-Beschwerden

In Deutschland leidet jeder Dritte ab und zu unter Verdauungsstörungen. Treten die Beschwerden im Oberbauch nicht aufgrund organischer Krankheiten auf, spricht der Fachmann von einem Reizmagen, bzw. von der funktionellen Dyspepsie. Symptome: Bei einem Reizmagen klagen Betroffene oftmals über ein Völlegefühl, Appetitlosigkeit und über krampfartige Beschwerden im Oberbauch. Diese Symptome können von Sodbrennen begleitet werden. Wer unter einem Reizmagen leidet, beobachtet häufig ein schnelles Sättigungsgefühl beim Essen und Übelkeit bis hin zum Erbrechen nach den Mahlzeiten. Einige Menschen... [weiter lesen...]