Dienstag, 31. März 2015

Kategoriebeschreibung

Gesundheits-Check

Februar 28, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Vorsorge lohnt sich, denn je eher eine Krankheit erkannt wird, desto besser stehen die Heilungschancen. Erwachsene ab 35 Jahren sollten daher die Krankheitsvorsorge „Check-up 35“ in Anspruch nehmen. Mithilfe des Gesundheits-Checks lass sich Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes mellitus frĂŒhzeitig erkennen und im Falle der Krankheit heilen. Beschwerden: Die Gesundheitsvorsorge ist vor allem dann wichtig, wenn keine Symptome auftreten, da einige Erkrankungen vorerst beschwerdefrei verlaufen. Nur durch die Vorsorgeuntersuchung können diese Krankheiten frĂŒhzeitig erkannt werden. Ursache:... [weiter lesen...]

PatientenverfĂŒgung

Februar 22, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Viele Menschen fĂŒrchten die Vorstellung, am Lebensende abhĂ€ngig von der Apparatemedizin zu sein. Die PatientenverfĂŒgung ist sozusagen ein medizinischen Testament, denn mit ihr können Patienten selbst festlegen, welche Behandlungen gewĂŒnscht werden und welche nicht, sofern sich bei Erkrankungen oder einem Unfall der Betroffene nicht mehr selbst dazu Ă€ußern kann. Adressaten der VerfĂŒgung sind daher in erster Linie Ärzte und das Behandlungsteam. Im September 2009 wurde eine gesetzliche Regelung zur PatientenverfĂŒgung verankert. Das Gesetz schreibt vor, dass die PatientenverfĂŒgung in schriftlicher... [weiter lesen...]

Darmkrebsvorsorge

Februar 1, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

In Deutschland ist die hĂ€ufigste Krebserkrankung der Darmkrebs. Jedes Jahr gibt es rund 73.000 Neuerkrankungen, etwa 27.000 Betroffene sterben infolge des Darmkrebses. Dabei muss es so weit nicht kommen, denn es gibt ein effektives Vorsorgeprogramm. Mit Hilfe der Darmkrebsvorsorge lĂ€sst sich die Krankheit in einem frĂŒhen Stadium erkennen. Je eher der Krebs entdeckt wird, desto höher stehen die Heilungschancen. Wird Darmkrebs diagnostiziert, folgt fast immer eine Operation. Wird der Tumor frĂŒh genug erkannt und vollstĂ€ndig entfernt, gilt der Patient als geheilt. Befindet sich der Tumor in... [weiter lesen...]

Brustkrebsvorsorge

Januar 27, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Die hĂ€ufigste Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland ist Brustkrebs. Jedes Jahr gibt es etwa 55.000 Neuerkrankungen. Deshalb gehört die Untersuchung der BrustdrĂŒsen und Achsellymphknoten durch Abtasten mittlerweile bei jedem Gang zum Frauenarzt dazu. Dieses FrĂŒherkennungsprogramm wird ergĂ€nzt durch das Mammographie-Screening (Röntgenuntersuchung der Brust), welches bundesweit durchgefĂŒhrt wird. Je eher der Tumor in der Brust erkannt wird, desto besser stehen die Heilungschancen. Werden Brustkrebszellen entdeckt, werden diese oftmals operativ entfernt. Die Strahlentherapie wird angewendet,... [weiter lesen...]

Nabelschnurblut

Januar 13, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Eine Therapie mit Blutstammzellen lohnt sich schon seit vielen Jahren insbesondere fĂŒr Patienten, die an Krebs erkrankt sind. Blutstammzellen fördern zum Beispiel nach einer Transplantation den Aufbau eines intakten Immunsystems. Seit mehreren Jahren wird außerdem geforscht, ob mit Stammzellen auch Therapieerfolge bei Erkrankungen wie Herzinfarkt, Diabetes Typ 1 oder frĂŒhkindlichen HirnschĂ€den erzielt werden können. Die Zellen werden aus dem Knochenmark des Beckenkamms oder aus dem Blutkreislauf entnommen. Mit dem Beckenkamm ist der obere Ă€ußere Rand des Beckens gemeint. Um Knochenmark... [weiter lesen...]

Hautkrebsvorsorge

Januar 8, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Jedes Jahr erkranken in Deutschland ĂŒber 140.000 Menschen an Hautkrebs. 22.000 der betroffenen Patienten leiden unter dem sogenannten Melanom, der schwarze Hautkrebs. Seit 2008 gibt es zur FrĂŒherkennung ein Hautkrebs-Screening, das jeder in Anspruch nehmen sollte. Symptome: Hautkrebs lĂ€sst sich in erster Linie an Muttermalen erkennen, die sich in GrĂ¶ĂŸe, Form und Farbe verĂ€ndern. In einigen FĂ€llen fangen die Muttermale plötzlich an zu bluten, brennen oder jucken. Ursachen: Als grĂ¶ĂŸten Risikofaktor ist die intensive Sonnenbestrahlung zu nennen Arztbesuch sollte erfolgen bei: Jeder gesetzlich... [weiter lesen...]

Rauchentwöhnung

Januar 7, 2010 von  
Kategorie: Vorsorge

Obwohl gravierende gesundheitliche Risiken mit dem Rauchen verbunden sind und Zigaretten die LebensqualitĂ€t und die UnabhĂ€ngigkeit enorm einschrĂ€nken, rauchen knapp 30 Prozent aller Deutschen ĂŒber 15 Jahre. Insbesondere in den letzten Jahren hat sich jedoch auch ein Trend zum Nichtrauchen entwickelt. Neue, im Gesetz verankerte Regeln sollen in Zukunft den Grundgedanken des Nichtrauchens unterstĂŒtzen. Symptome: Das Rauchen wirkt sich praktisch auf jedes Organ im Körper negativ aus. Die Lunge allerdings trĂ€gt den grĂ¶ĂŸten Schaden: der hĂ€ufig nicht ernst genommene Raucherhusten kann ein... [weiter lesen...]